Bodensanierung

schleifen

Aus Alt wird neu

Bestehende, bereits ältere, stark abgenutzte oder einfach nicht mehr schön aussehende Parkettböden können geschliffen und behandelt werden.
Dabei wird die bestehende Oberflächenbeschichtung entfernt und auch die oberste Parkettschicht abgeschliffen. Kratzer, Dellen, Unebenheiten usw. werden so beseitigt.
Es spielt keine Rolle, ob der Parkettboden vorher geölt oder lackiert war - man kann danach jede beliebige Oberflächenbehandlung vornehmen.

Der Parkettboden sieht danach wieder wie neu aus.

- Schleifen und dreimal versiegeln mit einem Lack der Klasse C für starke Beanspruchung:  30,- netto/m²*

- Schleifen und Ölen mit einem Zwei-Komponenten-Öl für schnelleres Aushärten:  30,- netto/m²*

Grundreinigung 5,5 netto/m²*

- Pflegeölung:  4,9 netto/m²*

 

* Preise zzgl. MwSt und gültig für Vorarlberg

 


Alles ohne Staub

Mit der heutigen Technik ist beinahe staubfreies Schleifen möglich. Moderne Schleifmaschinen verfügen über spezielle, eigene Absaugvorrichtungen oder werden direkt mit einem besonders starken Staubsauger verbunden.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen "Blowerdoor" einzubauen. Mit diesem Gerät wird ein Unterdruck erzeugt und jedes einzelne Staubkorn während des Schleifens direkt ins Freie transportiert. Diese Technik wird auch in der Asbest- und Schimmelsanierung eingesetzt, wobei bei diesen Problemstoffen zusätzliche Filter verwendet werden, damit die Umwelt nicht belastet wird.

 

 


Lokale Ausbesserungsarbeiten

Bei verklebten Parkettböden ist es möglich, einzelne Parkettstäbe auszuwechseln ohne die restlichen zu beschädigen.

Gerade im Bereich lokaler Sanierungen sind den Ausgangssituationen kaum Grenzen gesetzt, weswegen bei der Lösungsfindung neben Fachkompetenz und handwerklichem Können auch Kreativität gefragt ist.