Allgemeine Geschäftsbedingungen Spiegel Parkett GmbH 



1. Allgemeines & Geltungsbereich

Die nachstehenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB) gelten in der am Tag der Bestellung gültigen Fassung für den Verkauf und die Lieferung von Waren durch die Firma Spiegel Parkett GmbH. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Mit der Abgabe seiner Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden. 
Bestimmungen dieser AGB, die zwingenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere dem Konsumentenschutzgesetz widersprechen, sind Verbrauchern gegenüber unwirksam. Die übrigen Bestimmungen dieser AGB bleiben jedoch wirksam. Das gilt auch, falls Bestimmungen dieser AGB sonst unwirksam oder nicht durchsetzbar sind.

2. Vertragsschluss

Alle Angebote der Spiegel Parkett GmbH (Prospekte, Kataloge, Preislisten, Webshop...) sind unverbindlich und freibleibend. Die Bestellung des Kunden per Warenkorb oder Email ist bindend und gilt erst dann als angenommen, wenn wir mit einer Auftragsbestätigung per Email den Vertragsschluss bestätigen. Unsere erste Email wird automatisch generiert und gilt nur als Eingangsbestätigung ihres Auftragsangebotes.

3. Vertragssprache

Vertragssprache ist Deutsch. Informationen und Korrespondenz sind ebenfalls in Deutsch.

4. Preise und Versandkosten

4.1. Soweit nicht anders angegeben, verstehen sich sämtliche Preisangaben als Tagesbruttopreise in Euro einschließlich der gesetzliche Umsatzsteuer. 
Die angeführten Produktpreise sind exklusive Versandkosten. Die Versandkosten können variieren, bitte kontaktieren Sie uns vorab, damit wir Sie eingehend informieren können.
4.2. Sollten im Zuge des Versandes Export- oder Importabgaben fällig werden, gehen diese zu Lasten des Bestellers. Die Preise für die angebotenen Lieferungen und Leistungen enthalten nicht Kosten, die von Dritten verrechnet werden.  
4.3. Bei Verkäufen an Kunden außerhalb der EG fällt keine Umsatzsteuer an, diese müssen aber die jeweiligen nationalen Einfuhrabgaben entrichten. Bei Verkäufen an Unternehmer innerhalb der EG fällt unter Nachweis der UID keine österreichische Umsatzsteuer an, diese haben dafür die Umsatzsteuer in ihrem Heimatstaat zu entrichten. Die Verrechnung erfolgt in Euro.

5. Bestellen

Eine Bestellung ist „mit“ und „ohne“ Registrierung möglich. Eine Registrierung erleichtert den Einkaufsvorgang bei weiteren Bestellungen durch Login.

6. Rücktrittsrecht / Widerrufsrecht

6.1. Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, können bei einer Bestellung direkt über den Onlineshop 14 Tage ab Warenübernahme vom Kauf ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird.
6.2. Im Falle des Rücktritts findet eine Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Kunden erhaltenen Waren statt. Bedingung hierfür ist, dass sich die Ware in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand befindet. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. 
6.3. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt oder beschädigt sind, wird von der Spiegel Parkett GmbH ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware ein Teil fehlt.
6.4. Das Rücktrittsrecht entfällt bei Waren, die speziell für den Kunden angefertigt
wurden (z.B. Stufen) sowie bei preislich reduzierten und zeitlich beschränkten Sonderangeboten.
6.5. Bei Rückgabe fallen 10% vom Warenwert (bzw. mindestens EUR 60 inkl. 20% MWSt) Manipulationsgebühr an.

6.6. Sie können auch gerne das beigefügte Muster-Formular ausfüllen und an uns zurücksenden 

  Widerrufsformular 

 

 

7. Lieferbedingungen

7.1. Die Lieferung erfolgt abhängig von der im Onlineshop angegebenen Lieferzeit. Sollten wir - etwa aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Ware – eine Bestellung nicht annehmen können, teilen wir dies dem Kunden unverzüglich mit. 
7.2. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse. Bei unrichtigen, unvollständigen oder unklaren Angaben durch den Kunden trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten. 
7.3. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich bis zur Gehsteigkante der Auftraggeber, wenn nicht anders vereinbart. Bei Terrassendielen muss der Käufer (wenn keine spezielle Lieferung mittels Kranwagen vereinbart wurde) die Ware selbst vom LKW abladen, falls diese aufgrund der Länge nicht mittels Hebebühne abgeladen werden können. Der Käufer muss die Ware umgehend persönlich übernehmen und den ordnungsgemäßen Zustand (korrekte Menge, Transportschäden) überprüfen -> siehe auch Punkt 9. 
7.4. Der Kunde hat kein Recht auf Schadenersatzansprüche, wenn die Spiegel Parkett GmbH wegen außergewöhnlichen Umständen, wie massiven Lieferverzug von Zulieferern, höherer Gewalt, Streikverzug des Vorlieferanten oder Naturkatastrophen nicht fristgerecht liefern kann.
7.5. Die Lieferzeit am vereinbarten Lieferdatum ist zwischen 8 und 18 Uhr. Kann die Spedition innerhalb dieses Zeitraums die Ware nicht an der vereinbarten Lieferadresse zustellen, weil der Kunde nicht vor Ort ist, um die Ware entgegenzunehmen, dann müssen alle anfallenden Mehrkosten seitens Spedition (wie z.B. Lagergebühren, Gebühr für eine neuerliche Zustellung, usw.) vom Kunden getragen werden.
7.6. Lieferterminänderungen müssen mit Spiegel Parkett GmbH abgesprochen werden. Jegliche eigenmächtige Terminänderungen direkt mit der Spedition sind untersagt. Alle anfallenden Mehrkosten seitens Spedition müssen in diesem Fall vom Kunden getragen werden.
8. Gefahrenübergang/Mängelrüge

Die Gefahr geht spätestens mit der Übergabe an den Frachtführer, oder den sonst mit der Versendung Beauftragten auf den Käufer über. Der Käufer muss die Ware bei Übernahme auf korrekte Menge und mögliche Transportschäden prüfen. Offensichtliche Transportschäden und Fehlmengen sind vom Käufer sofort bei Lieferung auf dem Lieferschein/Frachtschein des Frachtführers zu vermerken und vom Lieferanten schriftlich zu bestätigen lassen. Weiteres muss der Name des Fahrers und das polizeiliche Kennzeichen des Fahrzeuges angeführt werden. Prüft der Käufer die Ware bei Übernahme nicht, geht bei  Fehlmengen oder Transportschäden der Anspruch auf Restware oder Ersatzware verloren. Der Käufer muss jeden Vermerk auf dem Lieferschein/Frachtschein innerhalb von 5 Werktagen schriftlich bei uns melden und den Schaden in Form von Bildern dokumentieren und an Spiegel Parkett übermitteln. 

9. Zahlung

Wir akzeptieren Zahlungen ausschließlich per Banküberweisung, PayPal oder Kreditkarten. Die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage nach erhalt der Ware ohne Abzug.Erfüllungsort für die Zahlung ist Dornbirn, Österreich.


10. Gewährleistung, Haftung, Garantie

10.1. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistung. 
10.2. Die Garantie ist ein vertraglich eingeräumtes Versprechen, bei dem in der Regel der Hersteller der Sache verspricht, für Mängel, die an einer Sache während der Garantiezeit auftreten, entsprechend der Garantieerklärung einzustehen. Die genauen Inhalte der Garantie (Garantiebestimmungen) sind den Garantiebedingungen zu entnehmen und sind nicht gesetzlich vorgegeben. 
Durch die Inanspruchnahme der Garantie wird die gesetzliche Gewährleistung nicht eingeschränkt. 
10.3. Bei Selbstverlegung durch den Käufer hat dieser unbedingt darauf zu achten, dass kein fehlerhaftes Material verlegt wird. Der Käufer hat die Verlegeanleitung (Bedienungsanleitung) sorgfältig zu beachten. Bei Nichtbeachtung dieser Verpflichtungen lehnen wir jede Haftung und Gewährleistung, insbesondere die Übernahme von Aus- und Einbaukosten ab..
11. Rücktrittsvorbehalt

Kann die Spiegel Parkett GmbH wegen außergewöhnlichen Umständen, wie massiven Lieferverzug von Zulieferern, höherer Gewalt, Streikverzug des Vorlieferanten oder Naturkatastrophen nicht fristgerecht liefern, so steht beiden Parteien ein Rücktrittsrecht zu. Über die Nichtverfügbarkeit der Waren wird der Käufer unverzüglich benachrichtigt. Bereits geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.

12. Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt materielles, österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Gerichtsstand ist Dornbirn, Österreich.